Piper Princess

Copyright by Piper

Autor: Erin Watt
Seiten: 384
ISBN: 978-3492060714
Verlag: Piper Paperback

Nach dem Tod ihrer Mutter schlägt Ella sich mit Nebenjobs als Kellnerin und als Stripperin durch und versucht nebenbei, die Schule fertig zu machen, um aufs College gehen zu können. Doch eines Tages steht Callum Royal, ein stinkreicher Kerl vor ihr, der sich als ihr Vormund und der beste Freund ihres verstorbenen Vaters ausgibt. Er bietet ihr ein Leben im Luxus an, wenn sie nur bei ihm und seinen fünf Söhnen lebt, und dazu noch jede Menge Geld, wenn sie solange bleibt, bis sie das College abgeschlossen hat. Klingt alles schön und gut, doch leider hat sie die Rechnung nicht mit den Royal Brüdern gemacht, die mit der Situation nicht einverstanden sind und Ella das Leben schwer machen wollen. Vor allem Reed Royal lässt kein gutes Haar an ihr. Doch steckt hinter dem gutaussehenden Kerl vielleicht doch ein Geheimnis, das gelüftet werden möchte?

Schon lange hat mich kein Buch mehr so gefesselt wie dieses. Eigentlich wollte ich nur mal kurz hineinlesen, was sich hinter „Paper Princess“ versteckt, aber ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil packt einen richtig, da so viele Emotionen darin stecken und auch die Charaktere sind einfach unbeschreiblich. Die Entwicklung der Beziehungen in diesem Buch sich einfach faszinierend und man versucht, die verschiedenen Geheimnisse zu lüften, die  die Familie Royal so mit sich herumschleppt. Da ist natürlich auch die Romanze, die sich immer mehr aufbaut und während der man immer hofft, dass sie sich endlich kriegen. Es war bei diesem Buch wirklich kein Entkommen, denn es geschieht immer so viel, dass man einfach mitten drin ist. Gegen Ende des Buches habe ich meine Mutter in die Buchhandlung geschickt, damit ich Band 2 und 3 für das Wochenende zu Hause habe, weil ich einfach wissen muss, wie Ella sich weiter schlägt und ob sie endlich ihr Happy End bekommt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Piper Princess

  1. Lagoonadelmar schreibt:

    Ich habe auch schon ein paar Mal überlegt, ob ich es auch lesen möchte, aber konnte mich islang nicht durchringen. Jetzt nach Deiner Rezi werde ich es dann wohl doch auch mal auf meinen Wunschzettel setzen 🙂

    Liebe Grüße
    Konzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s