Die längste Nacht

Copyright by Arena

Autor: Isabel Abedi
Seiten: 408
ISBN: 978-3401061894
Verlag: Arena

Endlich hat Vita ihr Abitur geschafft und möchte deshalb mit ihren besten Freunden Trixie und Danielo einen Trip durch Europa machen. Doch am Abend vor ihrer Abfahrt geschieht etwas Seltsames. Bei ihrem Vater findet sie ein mysteriöses Manuskript, welches ihn völlig aus der Fassung bringt. Doch am nächsten Tag scheint alles nicht mehr so schlimm zu sein. Als Vita aber auf ihrem Europatrip nach Viagello, dem Schauplatz des Manuskripts,kommt und dort Luca kennenlernt, meint Vita sich an etwas zu erinnern, etwas was mit ihrer toten Schwester zu tun hat. Und somit begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise, um endlich die Wahrheit über ihr Leben zu erfahren.

Die Geschichte von Vita zieht einen regelrecht in ihren Bann. Ihr Leben verbirgt so viele Geheimnisse, dass man diese einfach aufdecken möchte. Das Verhältnis zwischen ihr und ihren Eltern ist einfach unheimlich, wie kann eine Siebzehnjährige so leben, sie tut einem so leid und dennoch hat man einen riesigen Respekt vor ihr und davor, wie sie ihr Leben meistert. Deshalb begibt man sich mit ihr auf die Reise und als man merkt, dass man mit Luca in Viagello ihre Vergangenheit erkunden kann, kann man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Man wird in diesen Bann der Vergangenheit gezogen, in der so viel Dramatisches geschehen ist und über die niemand die „Wahrheit“ sagen will. Auch das Verhältnis der verschiedenen Charaktere zueinander, die man jeden auf seine Art gern haben muss, verschiebt sich immer wieder. Man fiebert immer mit und meint, man kenne das Ende, aber man sollte sich nie zu früh freuen, denn vielleicht wird man doch anderweitig überrascht.

5 Bookis

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die längste Nacht

  1. Jutta schreibt:

    Hallo,
    oh nein, das wäre nichts für mich, da hätte ich viel zu große Angst, runterzufallen. Mir würde schon ganz anders, wenn ich mir so etwas anschauen muss.
    Danke für den schönen Blogbeitrag,

    lg, Jutta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s