Schau mir in die Augen, Audrey

Copyright by CBJ

Autor: Sophie Kinsella
Seiten: 384
IBAN: 978-3570171486
Verlag: CBJ

Nach einem drastischen Vorfall in der Schule leidet Audrey an einer Angststörung, weshalb sie nicht nur selten das Haus verlässt, sondern auch noch ständig eine Sonnenbrille trägt. Sie kann nämlich niemandem in die Augen sehen, nicht mal ihrer liebenswerten, chaotischen Familie. Um in ihrer Therapie einen Schritt weiterzukommen, möchte ihre Therapeutin, dass sie einen Dokumentarfilm über ihre Familie dreht. Dabei kriegt sie nicht nur die ständigen Streitereien zwischen ihrer Mutter, der Gesundheitsfanatikerin, und ihrem großen Bruder, dem Computerfreak mit, sondern ihr kommt auch hin und wieder Linus, der Freund ihres großen Bruders vor die Linse. Und der scheint nicht wirklich die Absicht zu haben, ihr aus dem Weg zu gehen.

Dies ist ja Sophie Kinsellas erste Jugendbuch und ich muss sagen, es ist ihr wirklich gelungen. Sie hat sich neben dem Bereich ChickLit auch einen Namen im Jugendbuchgenre gemacht. Denn dieser Roman hat so Einiges zu bieten. Zum Einem ein sehr ernstes, aber auch interessantes Thema, wie ein Mädchen durch andere Mitschüler in eine Angststörung getrieben wird und dann versucht, mit dieser klar zu kommen. Zum Anderem eine liebenswerte Familiengeschichte, die so mit Witz und Charme ausgestattet ist, dass man manchmal wirklich Tränen lacht, auch wenn man über so einige Ansichten der Mutter den Kopf schütteln könnte. Auch das Thema Liebe wird natürlich nicht vergessen, denn es gibt selbstverständlich die ein oder andere romantische Szene, so wie man es sich für einen Jugendroman wünscht. Dieses Buch hat jedenfalls alles, was man sich so wünschen kann, von Dramatik, über Spannung zu Romantik und Witz. Einfach ein gelungenes Genre-Debüt.

5 Bookis

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Jugendroman, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s