Blogtour- Interview mit David und Juli

Was habt ihr euch gedacht, als ihr euch das erste Mal gesehen habt?

David: Ich bin ganz ehrlich, ich hab mir über Juli überhaupt keine großen Gedanken gemacht. Ich war so sehr mit meinem Schmerz über Charlies Tod beschäftigt, dass ich gar nichts anderes mehr wahrgenommen habe. Außerdem haben mich die Schuldgefühle einfach nur aufgefressen.
Juli: Du hast mich damals vielleicht nicht bemerkt, aber wir haben uns schon zwei Jahre vor Charlies Tod kennen gelernt. Das war als Dads Buch auf die New-York-Times-Bestsellerliste kam. Du kannst dich daran wahrscheinlich nicht mehr erinnern, weil du damals noch zu arrogant warst…

Was gefällt euch am anderen?

David: Juli ist einfach ein wunderbarer Mensch. Sie stand mir zur Seite und hat mich aus dem Sumpf gezogen, ohne sie wäre ich immer noch ein absoluter Freak. Ich wundere mich, dass sie sich in mich verlieben konnte, obwohl ich so ein Ekel war. Sie ist der Wahnsinn!
Juli: David, ich verstehe nicht, warum du Angst hast mich zu verlieren. Ich habe mir die Mühe gemacht, dich aus deinem Schneckenhaus zu locken, habe es geschafft und werde dich nicht wieder hinein scheuchen… Zur Frage: Ich kann es nicht wirklich beschreiben, was mir an David gefällt, aber eins weiß ich: Ich kann ihn mir einfach nicht mehr aus meinem Leben denken…

Wird euch irgendetwas trennen können? Erzählt ihr euch alles was euch bedrückt?

David: Hmmm, ich hab so einige Gedanken, von denen ich nicht wirklich weiß, ob ich sie Juli erzählen sollte. Zum Einem will ich sie nicht verletzen oder verunsichern, zum Anderem wäre es aber zu ihrem Schutz besser, wenn sie es wüsste.
Juli: Interessant, David! Aber ich habe ja noch ein wenig Zeit, es aus dir heraus zu kitzeln! Ich werde mein Bestes tun, damit uns nichts trennt, aber erzählt habe ich ihm nicht alles… Ich habe es meistens aber versucht…. Er weiß zum Beispiel immer noch nichts von der Sache mit dem Strandhaus…

Wie war es, nach Sorrow zurückzukehren?

David: Furchtbar, ich hab mich sofort wieder an alles erinnert, was im letzten Jahr so geschehen ist. Ich fühle mich so gefangen in dieser Gegend, aber ich musste einfach zurückkommen.
Juli: Mehr kann ich dazu nicht sagen…. Mir ging es genauso. Obwohl ich immer noch nicht verstehe, warum er her wollte….

Warum seid ihr nach Sorrow zurückgekehrt?

David: Zwar habe ich Juli erzählt, dass ich nur wegen des Geburtstags meines Vaters zurückgekehrt bin, aber das ist gelogen. Natürlich kann sie es sich denken, denn das Verhältnis zwischen meinem Vater und mir ist alles andere als gut. Aber wegen meine Albträume und teilweise noch Blackouts möchte ich versuchen, herauszufinden, was geschehen ist und das klappt nur auf Sorrow.
Juli: Das hättest du mir doch sagen können! Ich bin nur hinter her, weil ich dich nicht allein lassen wollte.

Denkt ihr, dass euch der Fluch der Madeleine Bower getroffen hat oder habt ihr nur Unglück? Schicksal oder Zufall?

David: Ach, immer dieser blöde Fluch. Ich glaub an diesen ganzen Blödsinn nicht. Und wenn Grace nicht endlich aufhört auf Juli einzureden, werde ich sie feuern. Ich denke, wir haben einfach nur Unglück und mehr auch nicht. Ich hoffe, es kommen bald andere Zeiten. Wobei ich nicht weiß, wie weit ich nicht selbst Schuld bin an dem ganzen Debakel.
Juli: Es gibt keine Flüche! Oder….?

War das Erlebnis bzw. Zusammentreffen auf den Klippen ein großer Schock für euch?

David: Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, was ich glauben soll. Ich fühle mich total durcheinander. So viele Dinge prasseln auf mich ein. Auch ein paar Geheimnisse lösen sich, dabei tauchen wieder andere auf, es ist einfach zum Verrückt-werden. Ich möchte aus diesem Albtraum endlich aufwachen, denn es geht so einfach nicht mehr weiter!
Juli: Es war auf jeden Fall ein Schock! Ein Riesenschock!

Was denkt ihr, was beschert euch die Zukunft noch alles?

David: Nachdem was alles in den letzten Tagen so geschehen ist, möchte ich gar nicht wissen, was noch alles geschieht. Im Augenblick möchte ich mich einfach nur verkrümeln und nicht mehr blicken lassen. Am besten wir verschwinden von Sorrow und kommen nie wieder zurück!
Juli: Damit bin ich einverstanden! Bloß weg hier.

______________________________________________________________

Dies ist eine Zusammenarbeit mit Book Seduction!

Wenn ihr wissen wollt, was Juli und David in „Herz in Scherben“ so alles passiert, dann hinterlasst doch einen Kommentar bis 03.03.2015, 17 Uhr, was ihr so vermutet. Mit eurem Kommentar landet ihr im Lostopf beim Arena-Verlag, der ein Exemplar verlost! Viel Glück!

(Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!)

Der Trailer zu „Herz aus Glas“:

Hier nochmal die Stationen:

22.02. Lilstar und Yvonnes Bücherecke
23.02. Pias Bücherinsel und Tanjas Rezensionen
24.02. Schatz, ich will ein Buch von dir und Sarahs Bücherwelt
25.02. Book Seduction und hier
26.02. Marys Bücherwelten und Fusselige Bücherwürmer
27.02. Bücherwürmchenswelt und GirlWithTheBooks
28.02. Bücherjunkie Sunnyle und Thrillertante´s Bücherblog

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Blogtour- Interview mit David und Juli

  1. karin schreibt:

    Hallo und guten Morgen,

    nun ich erwarte noch den großen Schock bzw. klar dann auch noch eine riesige möglichst gute Überraschung für alle Beteiligten.

    Also ein gutes Ende..nach all der möglichen Aufregungen.

    LG..Karin..

  2. Christina schreibt:

    Ich liebe solche Charakter Interviews.
    Irgendwie werden die Protagonisten so noch lebendiger

    Lieben Gruß
    Christina
    Meinbuchmeinewelt.blogspot.com

  3. Diana Baars schreibt:

    Hallo,
    ich denke, dass es schon noch die ein oder andere Überraschung geben wird, sowohl im positiven als auch im negativen Sinne, aber natürlich hoffe ich auf ein Happy End. 🙂

    Liebe Grüße,
    Diana (baarsdiana@gmail.com)

  4. Janine schreibt:

    Hallo,
    zuerst einmal schön geschrieben. Durch das fiktive Interview taucht man noch mehr in das Gefühlsleben der beiden Hauptcharaktere ein. Gute Idee.

    Ich vermute das die beiden noch den ein oder anderen Streit durchleben werden. Es kann nicht immer nur Frieden herrschen und vielleicht ist an dem Inselfluch ja doch mehr dran, als es zunächst scheint.

    Ich bin gespannt auf Davids Geschichte. Was wird sich noch alles enthüllen? War er wirklich immer ehrlich zu Juli? Fast schon glaube ich das er wirklich Madleins Fluch fürchtet, obwohl er das natürlich nicht zugibt. Juli könnte ihn dann schließlich für verrückt halten.

    Also denke ich dass noch das ein oder andere Geheimnis ans Licht kommt. Und vorallem dürfen wir Leser vielleicht einmal den Grund erfahren, weshalb Davids Verhältnis zu seinem Vater so furchtbar schlecht ist. Klar Jason hält seinen Sohn für „keinen echten Mann“, aber das kann schließlich nicht der einzige Grund sein. Hängt es mit Davids Mutter und/oder Charlie zusammen?

    Liebe Grüße,
    Janine/Jajena von Lovelybooks

  5. Pingback: Blogtour | Herz in Scherben | Das Gewinnspiel | Yvonnes Bücherecke

  6. Pingback: Blogtour | Herz in Scherben | Das Interview mit Kathrin Lange | Yvonnes Bücherecke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s