Das Glücksarmband

Cover © Rororo

Autor: Holly Green
Seiten: 464
ISBN: 3499267233
Verlag: rororo

Molly O´Neill, alleinerziehende Mutter eines zehnjährigen Jungen, arbeitet in einem Second-Hand-Laden für Vintage-Kleidung. Eines Tages findet sie in einer Jacke ein Glücksarmband mit vielen Anhängern, genauso eines wie sie selbst besitzt. Da ihr eigenes Armband ihr so viel bedeutet, weil es ihre Lebensgeschichte widerspiegelt, möchte sie die Besitzerin ausfindig machen. Dies scheint aber nicht so einfach, da es keinen Hinweis auf die Besitzerin gibt. Es beginnt eine spannende Suche nach der Besitzerin, während der sie versucht, die einzelnen Anhänger nach ihrer Bedeutung zu analysieren. Dabei erinnert sie sich auch wieder an die einzelnen Geschichten zu den Anhängern ihres Armbandes.

Nebenbei lernt man auch noch Greg kennen, einen jungen Börsenmakler, der es satt hat, in einem muffigen Büro zu sitzen und deshalb kündigt, um seinen Lebenstraum – der darin besteht, als freischaffender Fotograf zu arbeiten- zu verwirklichen. Doch seine Freundin scheint von diesem Traum gar nicht begeistert zu sein. Oder doch?

Für mich war es ein wunderschönes Buch, welches auch noch wunderbar auf die Weihnachtszeit einstimmt. Man ist erstaunt, wie sich die einzelnen Teile des Armbandes zusammensetzen. Außerdem ist die Geschichte sehr abwechslungsreich zu lesen, denn man liest nicht nur aus der Sicht von Molly, sondern auch von Greg. Des Weiteren gibt es immer wieder Zeitsprünge, durch die man sowohl etwas von Mollys Leben, aber auch von dem Leben der unbekannten Armbandbesitzerin erfährt.

Das Buch ist sehr emotional und liebevoll geschrieben, so dass es einen richtig in seinen Bann zieht. Man meint zwar, man könne das Ende sehr leicht vorhersehen. Doch das ist nicht der Fall, denn es endet ganz anders, als man es erwarten würde.

Für mich war es wieder ein wundervolles Leseerlebnis und freue mich schon auf meine nächste Weihnachtslektüre.

 Danke für das Rezensionsexemplar an
Rowohlt Verlag

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frauenroman veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s