Adventskalender zum Vorlesen

Dieses Jahr hatte ich das Vergnügen mit meinen Kindern in der Arbeit vor und nach der Hausaufgabenzeit Geschichten aus verschiedenen Adventskalendern zu lesen. Jetzt nach   Weihnachten möchte ich natürlich auch davon berichten:

Beide Adventskalender sind ein kleiner Tischkalender, wenn man sie vor sich aufstellt, können die Kinder vor einem ein wunderschönes Bild sehen, während man die Geschichte vorlesen kann.

Autor:  Ursel Scheffler
ISBN: 978-3-451-71018-6
Verlag: Herder
Seiten: 52

Dieser Kalender hat kleine in sich abgeschlossene Geschichten, die dennoch zusammenhängen, da sie meist mit dem Geschehen auf einem Weihnachtsmarkt zu tun habe. Die verschiedenen Geschichten handeln z.B. von Kindern, die Dinge zum Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt basteln oder wie ein kleiner Junge sich selbst heiße Maroni verdient.
Die Bilder sind sehr liebevoll gestaltet und geben genau das wieder, was die Geschichte einem erzählt.

Autor: Ingrid Uebe
ISBN: 3401047159
Verlag: Arena
Seiten: 56

Dieser Adventskalender handelt von dem kleinen Bären Mischa, der sich auf den Weg nach Bethelhem macht, um das Christkind zu besuchen.
Damit er dort nicht mit leeren Pfoten auftaucht, bekommt er auf seiner Reise von jedem Tier ein Geschenk für das Christkind mit.
So trifft in diesem Kalender Mischa jeden Tag ein anderes Tier, dessen Geschenk er am Ende jeder Geschichte in seinen Rucksack packt, welche er am 24. Dezember dem Christkind überreicht.
Die Bilder von Mischa und den Tieren sind sehr niedlich gezeichnet, dass man es kaum erwarten kann, die nächste Geschichte zu lesen.

Die Kinder, im Alter zwischen 6 und 9 Jahren, waren von beiden Adventskalendern sehr begeistert, sie freuten sich jeden Tag sehr eine Geschichte zu hören. Sie waren immer voll und ganz bei der Sache und man konnte zur Geschichtenzeit meist eine Stecknadel fallen hören.
Den Kindern haben die Geschichten meist so gut gefallen, dass sie mich darum baten, noch eine weitere vorzulesen, was meist möglich war, da man schließlich noch welche vom Wochenende übrig hatte bzw. die von den Weihnachtstagen vorziehen konnte.
Mir hat es jedenfalls riesigen Spaß gemacht, mit den Kindern so die Adventszeit zu verbringen und kann beide Kalender nur wärmstens weiterempfehlen.

Ich bedanke mich herlich für die Unterstützung bei

und

arena_logo

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Jugendroman veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s