Männertaxi

Autor: Andrea Koßmann
Verlag: Knaur
ISBN: 342650488X

 Isa ist Mitte Dreißig und vor nicht allzu langer Zeit von ihrem langjährigen Freund wegen einer anderen verlassen worden. Nun möchte sie sich nicht mehr auf einen Mann einlassen, sondern sich nur noch vergnügen. Dies tut sie auch, und erstattet auch jedes Mal ihrer besten Freundin Pia bei einer Pizza Bericht. Und dabei kommt ihr die passende Idee, wie wäre es, wenn man sich einfach einen Mann wie eine Pizza bestellen könnte, um mit ihm einen Abend im Kino, Theater oder auch im Bett zu verbringen. Somit verwandelt sie ihr Konzept in das Männertaxi um und startet einen riesen Erfolg. Aber nicht nur der Erfolg im Geschäft setzt ein, sondern Isa katapultiert sich in ein Wechselbad der Gefühle.

Das „Männertaxi“ ist eine Geschichte, die mit soviel Witz und Charme vollgepackt ist, dass man gar nicht mit dem Lesen aufhören möchte. Man bzw. frau kann sich schnell in Isa hineinversetzen, vor allem wenn man schon ähnliche Situationen wie sie erlebt hat, sei es ein nervtötender Chef, eine neugierige Nachbarin, ein Arschloch als Exfreund oder einfach die Sehnsucht nach ein wenig Liebe.
Die Anwärter des Männertaxis haben alle ihr gewisses Etwas, weshalb man ihnen meist auch gleich verfällt. Da sie einfach jede Menge Charisma habe, freut man sich darüber, mehr über sie zu erfahren und mit ihnen die Jungfernfahrt des Männertaxis mitzuerleben.
Mir hat der Roman jedenfalls gefallen. Er war einfach und flüssig zu lesen und man musste mindestens einmal pro Seite Lachen oder Schmunzeln. „Ich sach mal einfach so“, es ist ein klasse Buch, welches einem den Tag versüßt.

Da ich nun schon einige negative Rezensionen gelesen habe, möchte ich kurz etwas dazu sagen. Ich finde es furchtbar, wie darüber gezetert wird, dass es sich um so ein unrealistisches Buch handle, da die Hauptakteure einen illegalen Callboy-Ring aufziehen und die Männer so benutzen etc. Ich muss sagen, wenn ich Realität möchte, dann geh ich auf die Straße hinaus, und nehme mir kein Buch zur Hand. Denn, dann möchte ich mich unterhalten lassen, und dass ist mit diesem Buch auf jeden Fall gelungen.

 Vielen Dank nochmal für das Rezensionsexemplar an

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frauenroman, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s