Rose und das Geheimnis des Alchemisten

Cover © arsedition

Originaltitel: Rose
Autor: Holly Webb
Seiten: 320
Verlag: Ars Edition
ISBN: 3760753329

 London, 19.Jahrhundert: Rose ist 10 Jahre alt und lebt in einem Waisenhaus, in dem ausgebildet wird, um einmal als Dienst- oder Küchenmädchen zu arbeiten. Aus diesem Grund wird schon im Waisenhaus auf sehr viel Disziplin geachtet. Doch Rose kann leider nicht immer diese erforderliche Disziplin entgegenbringen, denn ihr passieren seltsame Dinge, irgendwie magisch, die sie immer wieder mal in Schwierigkeiten bringen. Doch dann bekommt Rose eine Anstellung als Dienstmädchen bei einem Alchemisten und sie hofft dort, etwas zu finden, damit sie die magischen Geschehnisse abschaffen kann. Eventuell können ihr ja der Zauberlehrling Freddie und der Kater Gus helfen. Aber etwas Seltsames geschieht: In der Gegend verschwinden ständig Kinder spurlos und keiner weiß warum?

Werden die Kinder gefunden werden und was passiert mit Rose???

Dieses Buch war einfach klasse, denn Spannung steigerte sich von der ersten Seite an, da man wissen wollte, wie Rose mit ihren Fähigkeiten umgeht. Es ist mit einer solch tollen Art geschrieben, dass man sich wie in einem Bann fühlt und man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen. Rose ist eine solch liebenswürdige und auch kecke kleine Persönlichkeit, dass man sie einfach gern haben muss. Also ich bin der Meinung, dass dieses Kinderbuch auf jeden Fall was für Erwachsene ist. Ein wenig erinnerte es mich an den ersten Band von Harry Potter, da auch er immer wieder so eigenartige Erlebnisse hatte, bis er herausgefunden hat, dass er ein Zauberer ist. Genau geht es auch Rose, aber die Handlung nimmt einen ganz anderen Verlauf, da sie keine Zaubererin sein möchte. In diesem Roman werden jedenfalls sämtliche Bereiche abgedeckt, es ist zwar ein Kinderbuch, aber dennoch finden sich phantasievolle und historische Anteile darin. Dennoch würde ich aber jedem Elternteil raten, sich ein wenig mit dem Buch zu beschäftigen und auch mit seinem Kind darüber zu reden, da es an manchen Stellen ein wenig unheimlich für Kinder mit 9 Jahren sein könnte.
Das Ende des Buches verspricht meiner Meinung nach, jedenfalls eine Fortsetzung, worüber ich mich sehr freuen würde. Denn möchte schon gern wissen wie es mit Rose und ihren Freunden weitergeht.

Nochmal ein riesen Dankeschön für diese tolle Rezensionsexemplar an

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Jugendroman, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s