Tante Dimity und die Geister am Ende der Welt

Cover © Der Club Verlag

Originaltitel: Aunt Dimity Down Under
Autor: Nancy Atherton
Seiten: 320
Verlag: DerClub

Ein neuer Fall für Lori Shephard: Sie wird von den Schwestern Pym, die im Sterben liegen, gebeten, ihren verschollenen Bruder zu finden. Da sie den beiden Schwestern nichts abschlagen kann, begibt sich Lori in das weit entfernte Neuseeland, um mit Unterstützung  Tante Dimity und Reginald, ihrem rosa Plüschhasen, den Wunsch der Pym Schwestern zu erfüllen. Dabei lernt sie nicht nur einen alten Freund von Bill, sondern auch die wunderschöne Umgebung von Neuseeland kennen.

 Wieder einmal hat mich ein wunderschöner Roman über Tante Dimity und Lori Shepard begeistert. Mit tollen Beschreibungen über Neuseeland wurde die Spannung, die sich über den gesamten Roman erstreckt, geschmückt. Ich konnte den Roman diesmal kaum aus der Hand legen und war nach 2 Tage mehr als enttäuscht, dass die Geschichte schon wieder zu Ende ist.  Ebenso erfährt man wieder einiges über die Nebencharaktere wie Emma, Bill, William, Nell und Kit, aber darüber möchte ich nicht allzu viel verraten, da ich keinem dem Spaß am Buch verderben möchte. Ich verrate nur soviel, dass man sowohl wieder etwas zum Lachen als auch zum Weinen hat, wenn man dieses Buch verschlingt.   Nancy Atherton hat sich mit diesem 15. Teil der Tante Dimity Reihe wieder einmal selbst übertroffen.

Achja, was man natürlich auf keinen Fall vergessen darf: Es gibt zum Ende wieder ein tolles Rezept, welches ich aber leider noch nicht ausprobiert habe.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Krimi, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s