Secret Fire – Die Entflammten

Copyright by Oetinger

Autor: C.J. Daugherty
Seiten: 448
ISBN: 978-3789133398
Verlag: Oetinger

Taylor ist eine herausragende Schülerin, die ihre ganze Freizeit dafür opfert, um später in Oxford aufgenommen zu werden. Deshalb bittet sie ihr Französischlehrer, einen „Online-Nachhilfeschüler“ zu unterrichten. Dabei handelt es sich um den 17-jährigen Sacha. Doch der hat ganz andere Dinge im Sinn, denn mit tödlichen Attraktionen versucht er, Geld zu verdienen. Durch einen Fluch stirbt Sacha nämlich an seinem 18.Geburtstag, aber ist davor unsterblich. Nun versucht er aber mit allen Mitteln, diesen Fluch zu brechen und Taylor könnte ihm dabei helfen. Werden die beiden es schaffen?

Nachdem ich die „NightSchool“-Reihe von C.J. Daugherty einsame Spitze fand, musste ich natürlich Secret Fire auch unbedingt lesen. Und was soll ich sagen, ich wurde absolut nicht enttäuscht. Die beiden Hauptcharaktere Sasha und Taylor haben nicht nur außergewöhnliche Eigenschaften, sondern auch total liebenswerte Wesenszüge, weshalb man sie sofort ins Herz schließt. Die Geschichte selbst ist von Anfang an so spannend, dass man schon nach dem ersten Kapitel das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es ist so geheimnisvoll und mitreißend und für meinen Geschmack außergewöhnlich, dass man es kaum erwarten kann, zu erfahren, ob die beiden eine Lösung für ihr Problem finden. Doch leider muss man auf diese Antwort noch ein wenig warten, wenn der zweite Teil dieser Dilogie erscheint. Ich warte jedenfalls sehnsüchtig darauf.

5 Bookis

Veröffentlicht unter Kinder- und Jugendroman, Rezensionen | Kommentar hinterlassen

Was ist Was Kindergarten 01 – Jahreszeiten

Copyright by Tessloff

Seiten: 14
IBAN: 978-3788619213
Verlag: Tessloff

Seit kurzem gibt es eine neue „Was ist Was“ – Reihe. Diese stellt verschiedene Bereiche für Kinder ab 3 Jahren vor.

In diesem Band geht es um die Jahreszeiten. Zu allererst beschäftigt sich dieses Buch mit den Jahreszeiten allgemein. Dann wird auf jeder Doppelseite jede Jahreszeit genauer vorgestellt. Um das Ganze für die Kleinen noch interessanter zu gestalten, gibt es nicht nur jede Menge bunter Bilder, sondern auch noch ganz viele Klappen, die ein Kind entdecken möchte. Meine Tochter war total gespannt, was sich hinter den einzelnen Klappen verbirgt.
Außerdem gibt es so einige Anregungen zum Basteln und Experimentieren, die leicht zum Umsetzen sind. Gerade für die Kleinen ist dies ein wunderschönes Buch, das die Jahreszeiten und ihre Monate erklärt.

5 Bookis

Veröffentlicht unter Kinder- und Jugendroman, Rezensionen | Kommentar hinterlassen

Ur-Pippi – Wir stopfen das Sommerloch mit Klassikern

Autor: Astrid Lindgren
Kommentator: Ulla Lundquist
ISBN: 978-3789141591
Verlag: Oetinger

“Zwei mal drei macht vier, widdewiddewitt und drei macht Neune, ich mach‘ mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt. Hey – Pippi Langstrumpf, trallari trallahey tralla hoppsasa, hey – Pippi Langstrumpf, die macht, was ihr gefällt…”

Handlung:
Pippi Langstrumpf zieht mit ihrem Affen und ihren Pferd allein in die Villa Kunterbunt, wo sie die Nachbarskinder Tommy und Annika Settergren kennenlernt. Im Laufe des Buches erlebt sie mit den beiden die verschiedensten Abenteuer, wie einen Zirkusbesuch, den Besuch von Dieben oder Polizisten, einen Schulbesuch  oder auch ein Kaffeekränzchen bei den Settergrens.

Hauptfiguren:
Pippi Langstrumpf ist neun Jahre alt und zieht zu Beginn des Buches allein in die Villa Kunterbunt. Ihr Vater ist Kapitän und wurde von seinem Schiff ins Meer geweht. Pippi ist aber überzeugt, dass er bald wieder kommen wird. Ihre Mutter ist schon gestorben, als Pippi noch ganz klein war. Pippi ist ein sehr starkes Mädchen; mit ihren Kräften kann sie sogar ihr Pferd stemmen, welches sie sich von ihren Goldstücken gekauft hat. Außerdem lebt bei ihr ein kleiner Affe, den sie Herr Nilsson nennt.  Pippi hat auch einen außergewöhnlichen Kleidungsstil, denn sie trägt verschiedenfarbige Strümpfe und übergroße Schuhe.

Tommy und Annika Settergen sind Geschwister und leben im Nebenhaus  der Villa Kunterbunt  bei ihren Eltern. Sie sind sehr wohlerzogen und immer ordentlich gekleidet. Außerdem gehen beide regelmäßig zur Schule.

Entstehung des Buches:
Mit sieben Jahren hatte Astrid Lindgrens Tochter Karin eine starke Lungenentzündung, weshalb sie mit schweren Fieberschüben im Bett lag. Sie halluzinierte und bat ihre Mutter ihr die Geschichte von „Pippi Langstrumpf“ zu erzählen. Daraufhin erfand Astrid Lindgren ein neun Jahre altes Mädchen, welches solche Kräfte hatte, dass sie ein Pferd stemmen konnte.  Dieses erlebte viele verschiedene Geschichten, welche Lindgren ihrer Tochter, ihren Neffen und Nichten und all ihren Freunden erzählte. Zu ihrem zehnten Geburtstag bekam Karin die niedergeschriebenen Geschichten der Pippi Langstrumpf von ihrer Mutter, obwohl Karin dies nicht wollte, weil sie Pippi weiterleben lassen und nicht in ein Buch „einsperren“ wollte.  Kurz darauf schickte Lindgren das Manuskript einen bekannten Buchverlag, mit einem Brief in dem sie bittet, nicht das Jugendamt wegen dieses Buches zu alarmieren, da ihre Kinder keinen Schaden durch diese Geschichten bekommen haben. Fast ein halbes Jahr später bekam Lindgren die Ablehnung ihres Manuskriptes zugesendet, da es nicht in den Produktionsplan der nächsten Jahre passe. Dadurch erkannte sie, dass kein Verlag ihr Buch im ursprünglichen Zustand herausbringen würde, somit verändert sie es zu vierzig Prozent. Diese Fassung wurde kurz darauf veröffentlicht. Der Roman wurde sogar in über 50 Sprachen übersetzt und mehrmalig verfilmt.  2007 wurde das ursprüngliche Manuskript der Pippi Langstrumpf, anlässlich Astrid Lindgrens 100.Geburtstag, unter dem Titel „Ur-Pippi“ veröffentlicht.

 

Jedem Fan von Pippi Langstrumpf, und natürlich denen, die es werden möchten, lege ich dieses Buch ans Herz. Man sieht hier wirklich, wie das Original-Manuskript 1944 ausgesehen hat. Ebenso werden beide Texte nebeneinander gestellt, um zu zeigen, wie die Geschichte wirklich veröffentlicht wurde und warum sie überhaupt geändert wurde. Es ist ein absolutes Highlight, hinter diese Kulisse blicken zu dürfen!

Veröffentlicht unter Allgemein | 6 Kommentare

Wir stopfen das Sommerloch mit Klassiker

Wir starten eine große Blogtour, um euch im Sommerloch ein paar Klassiker ans Herz zu legen.  Aber seht selbst:

  1. August – About Books
  2. August – Scattys Bücherblog
  3. August – Johannisbeerchens Bücher
  4. August – Books on PetrovaFire
  5. August – About Books
  6. August – lesen und mehr
  7. August – Lesemonsterchens Buchstabenzauber
  8. August – Lu’s Buchgeflüster
  9. August – itsabookwormthing
  10. August – Schmökereck
  11. August – Mein Buch – Meine Welt
  12. August – itsabookwormthing
  13. August – Bookdibluempf
  14. August – Johannisbeerchens Bücher
  15. August – Goldkindchen
  16. August – About Books
  17. August – Vanessas Bücherecke
  18. August – Leselurch
  19. August – Ricas fantastische Bücherwelt
  20. August – Yvonnes Lesewelt
  21. August – Büchernest
  22. August – lesen und mehr
  23. August – His and her books
  24. August – Nicos Bücherwelt
  25. August – Maddy Rosarot
  26. August – Schlunzen-Bücher
  27. August – Buchstabengeflüster
  28. August – Lisa liest
  29. August – Johannisbeerchens Bücher
  30. August – Evys kleine Wunderkiste
  31. August – Büchernest – Lasst uns reden über Klassiker Endbeitrag

Schaut vorbei und lasst euch überraschen!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Für immer in deinem Herzen

Copyright by Fischer

Autor: Viola Shipman
Seiten: 384
ISBN: 978-3810524256
Verlag: Fischer Krüger

Obwohl Lauren und ihre Mutter Arden eine Menge Stress mit Studium und Arbeit haben, nehmen sie sich Urlaub und besuchen Großmutter Lolly am Lost Land Lake; denn irgendetwas scheint mit ihr nicht zu stimmen. Dort angekommen, scheint zwar alles wie immer, denn Lolly ist eine sehr aufgeweckte alte Dame, aber anscheinend wird Lolly zunehmend vergesslicher. Umso wichtiger ist es für Lolly, ihren beiden Liebsten ihre Geschichten zu erzählen, welche sie mit den Anhängern ihres Bettelarmbandes ins Leben und in Erinnerung ruft. Es handelt sich um eine wichtige Familientradition, so ein Armband zu tragen – auch Arden und Lauren besitzen eines.

Dieser Roman hat mich ja total für sich eingenommen. Da ich selbst ein Bettelarmband besitze, an dem lauter Anhänger sind, die für mich eine Bedeutung haben, war ich total gefesselt von dieser Geschichte. Denn Lolly erzählt wirklich zu jedem ihrer Anhänger eine wundervolle Geschichte, weshalb sie diesen besitzt. Und das bringt einem die Protagonisten noch näher. Gerade Lolly und Lauren sind Charaktere, die einen mit ihrer Lebensfreude sofort in Beschlag nehmen. Arden dagegen war mir anfangs nicht so sympathisch, aber das änderte sich im Laufe des Buches. Es ist ein wirklich tolles „Dreiergespann“, mit dem man auf die Reise gehen möchte.
Das Buch hat mich so fasziniert, dass ich mich, da alle in dieser Familie nähen, ein Buch übers Nähen gekauft habe, um mich auch mal an die Nähmaschine setzen. Dies hat eigentlich bisher noch kein Buch geschafft, dass ich mich mit dem „Hobby“ der Protagonisten auseinandersetzen möchte. Für mich war dieses Buch jedenfalls ein wunderbares Erlebnis und ich bin eigentlich ein bisschen traurig, nicht noch mehr über die drei Damen zu erfahren.

5 Bookis

 

Veröffentlicht unter Rezensionen | Kommentar hinterlassen

Sommer ins Glück

Copyright by Katie Jay Adams

Autor: Katie Jay Adams
ASIN: B01GSHV10G

Annie hat gerade schockierende Nachrichten erhalten: das Haus ihrer Mutter und ihres autistischen Bruders soll zwangsversteigert werden. Sie muss was dagegen unternehmen. Da kommt das Angebot von Jona Holden genau richtig, denn sie bekommt von ihm 50.000$, wenn sie 3 Wochen, genau genommen 504 Stunden,  seine Freundin spielt. Doch ob sich dieser Deal wirklich so einfach durchführen lässt, wird sich zeigen.

Die Autorin hat mit diesem Buch ein tolles Debüt an den Tag gelegt. Sie hat einen wunderbaren Schreibstil, wodurch man sich schnell in die Geschichte einfindet. Dazu kommen zwei sehr liebenswerte Hauptcharaktere, die zum Teil so ihre Geheimnisse haben, die man gerne lüften möchte. Beide waren mir sympathisch, weshalb ich mehr von ihrem Leben wissen wollte. Schließlich kämpft Annie um das Wohl ihrer Familie, und das ist schließlich ein sehr wichtiger Grund. Jona versucht so einiges von sich zu verheimlichen, und natürlich möchte man als Frau wissen, was das genau ist.
Ebenso hat dieser tolle Liebesroman so einige Nebencharaktere, bei denen man auch nicht immer so genau weiß, ob sie nicht ein falsches Spiel spielen. Somit ist in dieser Geschichte wirklich alles vorhanden, um gut unterhalten zu werden. Ich hoffe, ich darf bald wieder was von der Autorin lesen.

5 Bookis

Veröffentlicht unter Liebesroman, Rezensionen | Kommentar hinterlassen

Royal Passion

Copyright by Blanvalet

Autor: Geneva Lee
Seiten: 448
ISBN: 978-3734102837
Verlag: Blanvalet

Clara hat endlich ihren Abschluss an der Oxford University geschafft und darf sich nun auf der Abschlussfeier vergnügen. Zu ihrem Leidwesen ist auch ihre Mutter da, die sie ständig unter Druck setzt, weshalb Clara sich an einen ruhigeren Ort zurückzieht. Dort trifft sie einen attraktiven Mann, der sie einfach küsst. Noch immer im Taumel des Kusses erkennt sie am nächsten Tag, wer sie da geküsst hat: Prinz Alexander von Cambridge. Und so nimmt das Chaos seinen Lauf.

Ich muss nun gleich sagen, ich habe dieses Buch leider nicht zu Ende gelesen, da es mir einfach zu viel wurde. Es kamen mir zu viele sexuelle Ausdrücke vor, so dass es mir eher wie ein Porno vorkam, als wie eine Liebesgeschichte. Dazu muss ich sagen, ich lese gerne Bücher, in welchen mal Sexszenen vorkommen, aber die sollten meiner  Meinung nach mehr Niveau haben. Aber dieses Buch war einfach „too much“. Die Handlung der Geschichte war für mich wirklich vielversprechend, außerdem tauchen so einige Geheimnisse auf, denen man gerne auf den Grund gehen möchte. Doch leider hinderte mich der Schreibstil einfach daran. Mir tut es wirklich leid, aber ich hab dem Buch wirklich einige Chance gegeben, aber ich kann mich wirklich nicht mehr aufraffen, es weiterzulesen. Schade!

Booki

Veröffentlicht unter Rezensionen | 4 Kommentare